Was ist gut bei
?

Amalaki - Emblica officinales
Amalaki - gleicht alle drei Doshas aus

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Amla (Emblica officinales, deutscher Name : aschfarbene Myrobalane) 

ist die indische Stachelbeere und ist das am meisten geschätzte Verjüngungsmittel und Aufbaumittel im Ayurveda. Sehr reich an Vitamin C. Wird im Ayurveda bei allen Erkältungskrankheiten, Fieber und Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Es stärkt die Nerven und das Immunsystem, sowie das Zahnfleisch.

zudem bei: Husten, Bronchitis, Erkältungen, stärkt die Konzentration,Gicht, Schmerzen, Schwäche und Entzündungen,  Widerstandskraft des Körpers wird verbessert. 

Es wird verhindert, dass Allergene ins Blut vordringen, wodurch allergische Hautkrankheiten ausgelöst würden. Lebensmittelallergien können vermieden werden, da man durch die Amla die richtige Immunität erhält, Nahrung in ihren eigenen Begrenzungen zu verdauen.“

Amalaki enthält alle Geschmacksrichtungen außer salzig und balanciert  alle Doshas aus: die süße und kühlende Grundwirkung dieser Frucht gleicht die Pitta erhöhende Wirkung wieder aus. Während ihre Eigenschaft „trocken“ das Vata hochpuscht, sorgen die Eigenschaften „schwer“ und „kühlend“ für eine Erhöhung von Kapha, wodurch das anabolische Profil gestärkt wird.

In den klassischen Texten der Charaka Samhita wird empfohlen, Amalaki täglich zu sich zu nehmen.

Ayurveda
Brahmi - Bacopa monnieri - das kleine Fettblatt
Brahmi - das Stärkungsmittel für den Geist

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Brahmi

Doshas

V↓

P↓

K↓

Haupteinsatzgebiet sind das Nervensystem und die Sinnesorgane.

Brahmi wird zur Behandlung von kopflastigen Pitta-, Pitta-Vata- und Pitta-Kapha-Dosha empfohlen, wenn sie unter stressbedingten nervösen Störungen leiden.(bei Vata-Dosha sollte Ashwagandha genommen werden).

Brahmi ist  zu empfehlen für Berufstätige, die unter starkem Stress zu leiden haben, für Schüler und Studenten in belastenden Lern- und Prüfungssituationen, für Senioren zur Erhaltung der geistigen Vitalität und eines guten Gedächtnisses.

Brahmi ist das vielleicht wichtigste Adaptogen des Ayurveda. Es wirkt besänftigend und beruhigend, wobei es gleichzeitig Geist und Gemüt aufhellt. Dadurch ist es ein besonders passendes Mittel bei Nervosität und Erschöpfung. Es löst Ängste und verbessert Gedächtnis sowie Konzentration. Untersuchungen an Schülern zeigen ein verbessertes Lernverhalten.

Anwendung 

äußerlich - bei rheumatoider Arthritis: frischer Blattsaft wird auf die entzündeten Gelenke aufgelegt, um die Schmerzen zu lindern.

innerlich - Churna in Wasser eingerührt oder eine Abkochung mit 3 g täglich oder abends 1 Teelöffel frischer Blattsaft.


Brahmi ist in der EU rechtlich als Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittelzutat im Verkehr. Beschreibungen über ayurvedische Wirkungen beziehen sich auf die traditionelle ayurvedische Fachliteratur sowie die Aussagen traditioneller ayurvedischer Gelehrter (Vaidya) und sind nur im Sinne des ayurvedischen Gesundheitskonzepts zu verstehen

Ayurveda
Guduchi - Tinospora cordifolia
Guduchi - Jungbrunnen der Unsterblichkeit

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Guduchi 

- alle drei Doshas ausgleichend

Der Haupteinsatz sind entzündliche Erkrankungen wie Rheuma, Gicht, Fieber.

Heilanzeigen

Guduchi wirkt durststillen, verdauungsfördernd, stärkt die Leber und die Milz, säurebindend. 

Blutreinigend, blutbildend, schmerzstillend.

Entzündungshemmend, schleimreduzierende Wirkung bei Husten, Bronchitis und Grippe. Zudem fiebersengend, lindert Blasenschmerzen. Auch effektiv bei chronischen Fieber und großer Hitze. Das Brennen im Körper wird reduziert. 

Entzündungshemmendes Guduchi:                                                                       bei entzündlichen Darmerkrankungen - hier sollte jedoch ein Arzt oder Ayurveda-Therapeut hinzugezogen werden, da Guduchi als Dekokt oder Einlauf genommen werden sollte. 

Nebenwirkung

Guduchi entspannt die glatte Muskulatur der Eingeweide und der Gebärmutter und bewirkt somit einen zeitweiligen Blutdruckabfall.

Anwendung

Churna 1 bis 3 g täglich

Frischsaft 5 bis 10 ml täglich

Ayurveda
Guggulu - Commiphora mukul - Indische Myrrhe
Guggulu - der Cholesterinsenker

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Guggulu

Doshas

- alle drei Doshas werden ausgeglichen

Guggulu hat stark reinigende und verjüngende Eigenschaften

Haupteinsatz von Guggulu sind  rheumatische Erkrankungen, erhöhter Cholesterinwert, Fettleibigkeit, Hautkrankheiten. 

Anwendung

Bei erhöhten Cholesterinwerten ist eine längere Einnahme von 4 bis 6 Monaten nötig. 

Nebenwirkung

Die Dosis soll genau eingehalten werden. Bei zu hoher Dosis kann es zu Nierenreizungen, Mundtrockenheit und zu Augenflimmern kommen. Es kann auch eine allergische Reaktion entstehen, wie Hautallergien. Das Mittel muß dann sofort abgesetzt werden. Safran ist ein gutes Gegenmittel. 

Bei Guggulu sollte der Ayurveda-Therapeut mit einbezogen werden.

Wenn bereits Nierenreizungen bestehen sollte Guggulu nicht eingenommen werden.

Ayurveda
Neem - Antelaea azadirachta
Neembaum - "Heiler allen Leidens"

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Neembaum

Doshas

K↓

P↓

V↑

Der Neembaum gibt so eine umfangreiche Heilungschance, dass es den Rahmen sprengen würde, diese hier alle aufzuführen. Falls Sie sich mehr für den Neembaum interessiere, suchen Sie bitte im Internet nach weiteren Informationen.

Ayurveda
Pippali - Piper longum - Langer Pfeffer
Pippali - pfeffrig und scharf

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Pippali

Doshas

V↓

K↓

P↑

Anwendung

Churna 3 x  täglich 1 bis 3 g

Bei grippalen Infekten und Fieber kann man 5 Zutaten mischen: Pippali, gekochte Milch, Rohrzucker, Honig und Ghee.

Wird Kapha behandelt, so kann Pippali in Wasser abgekocht werden oder als Pulver in Honig gegeben werden. 

Zur Verminderung von Vata wird Pippali mit Milch abgekocht oder als Ghee-Präparat gegeben. 

Bei Pitta Doha oder Pitta-Mischdosha hilft die Chee-Mischung oder man kocht Pippali mit Milch und Zucker. 

Chronischer Durchfall kann mit fein geriebenem Pippali und schwarzem Pfeffer gestoppt werden. 

Asthma, Husten, Erkältung, Koliken, Übersäuerung, Gastritis: Mischung von Pippali, Aalaki, Ingwer, Honig.

Ayurveda
Shallaki - Boswellia serrata - indischer Weihrauchbaum
Weihrauch - das älteste Räuchermittel und Schmerzmittel

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Shallaki

P↓

K↓

Shallaki wirkt krampflösend, verdauungsfördernd, blähungswidrig. Sie kann auch helfen bei Völlegefühl, Durchfall und Darmerkrankungen wie Torbus Crohn.

Shallaki wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend bei Arthritis und Arthrose.

Schmerzstillend, nährend wirkt es auf das Nervensystem. (Hemmt Wachstum von Tumoren).

Auswurffördernd, entzündungshemmend bei Atemwegserkrankungen wie Asthma, Husten, Entzündungen im Rachenraum.

Auch wirksam bei Nieren- und Blasenentzündungen.

Bei Schuppenflechte, Furunkeln, Quetschungen, Verrenkungen.

Da die Wirkung teils kühlend, fiebersenkend und schweißhemmend ist, kann Shallaki auch bei Wechseljahrbeschwerden eingesetzt werden.

Anwendung

2 x 2 Kapseln täglich (Kapseln 300 mg)

Ayurveda
Sitopaladi
Sitopaladi - die Erkältungsvorbeuger

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Sitopaladi

Sita heißt Kandiszucker, der Hauptbestandteil dieser Mischung mit dem Harz des Bambusbaums, sowie Zimtrinde und Langkornpfeffer.

Verwendung

1 - 2 g 3x täglich, mit Honig oder Ghee verrühren

Ayurveda
Trikatu churna
Trikatu Churna - 3 mal Schärfe

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Trikatu

Doshas

V↓

P↑

K↓

Trikatu besteht aus drei scharfen Gewürzen:

Ingwer, schwarzer Pfeffer, Langkornpfeffer.

Sie wirken stoffwechselanregend, verdauungsstärkend, desinfizierend, schleimlösend und reinigen die Srotas.

Anwendung

1 - 3 g täglich

Ayurveda
Tulsi - Ocimum sanctum - Heiliges Basilikum
Tulsi - das heilige Kraut

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Tulsi

Doshas

V↓

K↓

P↑

Da Tulsi Pitta vermehrt, sollte diese Pflanze bei Pitta vorsichtig angewendet werden. 

Es wird in erster Linie bei Erkrankungen des Atemtraktes und als Fiebermittel angewendet. 


Anwendung

Churna 2 x täglich 5 g

Ayurveda
Hirschzungenfarn - Asplenium scolopendrium
Hirschzungenfarn - Stärkung und Reinigung

Information aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden…

Information aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Hirschzungenfarn

H. v. Bingen:

"...und dörre sachte Hirschzunge...lecke dieses Pulver nüchtern und nach dem Essen...und es nimmt den Schmerz im Kopf und in der Brust und dämpft andere Schmerzen, die in deinem Körper sind...wegen eines Schmerzes heftig und plötzlich schwach wird, der trinke sogleich von diesem Pulver in warmen Wein...und es wird ihm besser gehen."

(Ein Pulver aus Hirschzungenfarn hat sich als Sofortmaßnahme bei verschiedenen Schmerzgeschehen, Nervosität und Ängsten vor Prüfungen oder Reisen bewährt)

Hildegard v. Bingen
Pelargonie - Pelargonium
Pelargonie umfasst die gesamte Grippe-Symomatik und ist ein erprobtes Universalmittel

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden…

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:


Pelargonie

H.v.Bingen:

"Wer Husten und bei Gebrechen in der Brust, der nehme das Pulver und die Erkältung lindert und löst sich leicht..."

"Wer Schnupfen hat, halte dieses Pulver an seine Nase und ziehe nur dessen Duft in sich hinein und der Schnupfen löst sich leichter..."

"Wer Kopfweh hat, esse dieses Pulver mit hellem Salz oder geglühtem Salz auf Brot oder schlecke es aus seiner Hand, und es wird ihm besser gehen..."

Wer Magen-Darmbeschwerden hat oder unter Blähungen leidet, esse sogleich von diesem trockenen Pulver aus der Hand, und es wird ihm sogleich besser.."

bei:  Herzschmerz, Schnupfen, Husten, Heiserkeit, Halsweh, Kopfschmerz,

Anwendung:

Mehrere Male am Tag das Pulver einnehmen, pur, in den Tee oder auf das Brot gestreut.


Hildegard v. Bingen
Süßholz - Glycyrrhiza glabra
Süßholz - Glycyrrhiza glabra - Lakrizwurzel

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen und aus der Pflanzenheilkunde die…

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen und aus der Pflanzenheilkunde die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Süßholz

Magenbeschwerden, Leberbeschwerden, Gastritis, Sodbrennen, Husten.

Süßholz ist als pflanzliches Heilmittel bei Hildegard von Bingen, im Ayurveda und auch vom Bundesgesundheitsamt (auch Kommission E, ESCOP und WHO)anerkannt bei Magen- und Hustenbeschwerden. 

Achtung: verursacht Bluthochdruck!

Lakritze ist oft im Tee, in Bonbon und anderen Süßwaren versteckt.

Hildegard v. Bingen
Wermut-Öl
Wermut-Öl - Meister gegen alle Erschöpfungen

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden…

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Wermut-Öl

Hildegard von Bingen:

"Der Wermut ist sehr warm und sehr kräftig und ist der wichtigste Meister gegen alle Erschöpfungen."

"...und wenn der Mensch in der Brust oder um die Brust Schmerzen hat, so dass er davon hustet, dann salbe ihn auf der Brust damit. Und wer in der Seite Schmerzen hat, den salbe dort, und es heilt ihn innen und außen."

Anwendung

Mehrmals täglich sanft einmassieren, auch über Nacht anwenden.

Hildegard v. Bingen
Andorn - Elixier
Andorn-Elixier - Grippe und Erkältung

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden…

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Andorn-Elixier

Hildegard von Bingen:

"...denn der Husten nimmt seinen Ursprung von einem Leber- und Lungenleiden. Diese Leiden beschwichtigt der Andorn..."

Anwendung 

Erkältungshusten, Lungen- und Leberleiden, Grippe, Erkältung

3 x täglich 50ml erwärmt trinken; als 5 - 10 Tageskur möglich;

Hildegard v. Bingen
Hirschzungenfarn-Elixier
Hirschzungenfarn-Elixier - reinigend, stärkend

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden…

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Hirschzungenfarn-Elixier

"...trinke ihn oft nach dem Essen und auch nüchtern und es nützt der Leber und reinigt die Lunge und heilt die schmerzenden Eingeweide und nimmt die innere Fäulnis und den Schleim weg."

Anwendung

chronischer Husten, Bronchitis, Lungenverschleimung, Leberleiden, Eingeweideleiden, Eierstock- und Unterleibsleiden, Endometriose, Ausfluss, Menstruationsbeschwerden, Hormonregulationsstörungen, Wechseljahrbeschwerden;

Nüchtern vor dem Frühstück ca. 50 ml, 

2 -3 x täglich, ca. 50 ml nach dem Essen;

Kuranwendung: 4 - 8 Wochen ( 2- 5 Liter)

Hildegard v. Bingen
Lungenkraut-Elixier
Lungenkraut - schweres Atmen

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden…

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Lungenkraut

Hildegard v. Bingen:

"...ist kalt und etwas trocken und taugt nicht viel zum Nutzen des Menschen. Aber ein Mensch, dessen Lunge aufgeblasen ist, so dass er hustet und nur mit Mühe einatmet, der koche Lungenkraut in Wein und trinke es oft nüchtern und er wird geholt werden."

Anwendung

nach alten Überlieferung der H.v.Bingen könnte es helfen bei:

Lungenödem, Husten, Atemnot

1x täglich ca. 60 ml vor dem Frühstück

eventuell zusammen  mit Wermut-Brustöl.

Hildegard v. Bingen
Königskerze - Verbascum thapsiforme
Königskerze - für die Stimme

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Volksheilkunde, die möglicherweise bei…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Volksheilkunde, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Königskerze

hilft bei 

Bronchitis, Entzündungen der oberen Luftwege, Husten, Reizhusten,  Asthma,  Wundheilung,  Magen-Darm-Katarrh.

Anwendung

Meistens wird die Königskerze Hustenteemischungen beigefügt.

In diesen Mischungen mildern sie den Hustenreiz und wirken auswurffördernd.

Auch pur, also ohne andere Hustenkräuter kann man sie im Tee trinken. Dazu bereitet man einen 

Eine verdünnte Tinktur kann man gegen Magen-Darm-Katarrhe einsetzen.

Äusserlich kann  die Königskerze als Ölauszug in Salben und Cremes angewendet werden.


Pflanzenheilkunde
Thymian - Thymus
Thymian - bei Erkältung

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Thymian

bei allen Erkältungskrankheiten

Pflanzenheilkunde
Keine Einträge vorhanden.
Hinweis: Die Informationen auf dieser Website dürfen keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärztinnen und Ärzte angesehen werden. Der Inhalt dieser Seiten darf nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen, Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen.

Befragen Sie immer Ihren Arzt oder Therapeuten.
Ergebnis filtern:
Alle Produkte finden Sie in unserem Laden.
Bearbeiten