Was ist gut bei
?

Arjuna - Terminalia Arjuna
Arjuna - Kraft, Entlastung, Ausdauer für das Herz

Arjuna - der Weißdorn im Ayurveda

Arjuna reguliert den Herzrhythmus, stabilisiert die…

Arjuna - der Weißdorn im Ayurveda

Arjuna reguliert den Herzrhythmus, stabilisiert die Kreislauffunktionen und beugt der Bildung von Ödemen vor.

Dosha:

K↓  

P↓

Nebenwirkung: bei hoher Dosierung kann es zu Verstopfung kommen 

Bewährte Kombination mit Arjuna:

Im klassischen Ayurveda setzt man selten eine Pflanze  alleine ein. Um die Wirkung zu intensivieren, kombiniert man im Falle von Arjuna sehr gerne Guggulu-Zubereitungen, die das Fließverhalten des Blutes begünstigen und gleichzeitig kapha- und damit blutfettreduzierend wirken. Auch eine Teeabkochung der berühmten zehn Wurzeln Dashamula wirkt sich in Kombination mit Arjuna herzkräftigend aus, insbesondere bei starker Vata-Beteiligung. 


Bluthochdruck

In einer Studie verabreichte man Patienten mit Bluthochdruck eine Mischung aus Arjuna, Emblica offincinalis, Ocimum sanctum und Withania somnifera. In der Studie senkte sich nicht nur der Blutdruck der Patienten. Es wurde auch eine signifikante Reduzierung des Body mass indexes verzeichnet. Darüber hinaus zeigte sich eine Senkung des LDL Cholesterols, der Triglycerideund und eine Anhebung des HDL Cholesterols. 

Bei Herzbeschwerden sollte immer Facharzt konsultiert werden!! Vor einer „Selbstmedikation“ ist dringend abzuraten!

Ayurveda
Guduchi - Tinospora cordifolia
Guduchi - Jungbrunnen der Unsterblichkeit

Guduchi 

- alle drei Doshas ausgleichend

Nebenwirkung

Guduchi entspannt die glatte Muskulatur der…

Guduchi 

- alle drei Doshas ausgleichend

Nebenwirkung

Guduchi entspannt die glatte Muskulatur der Eingeweide und der Gebärmutter und bewirkt somit einen zeitweiligen Blutdruckabfall.

Der Haupteinsatz sind entzündliche Erkrankungen wie Rheuma, Gicht, Fieber.

Heilanzeigen

Guduchi wirkt durststillen, verdauungsfördernd, lieber- und milzstärkend, säurebindend. 

Blutreinigend, blutbildend, schmerzstillend bei Anämie, Gicht, Rheuma, Herzschwäche.

Entzündungshemmend, schleimreduzierende Wirkung bei Husten, Bronchitis und Grippe. Zudem fiebersendend, lindert Blasenschmerzen.Auch effektiv bei chronischen Fieber und großer Hitze. Das Brennen im Körper wird reduziert. 

Entzündungshammer Guduchi: entzündliche Darmerkrankungen - hier sollte jedoch ein Arzt oder Ayurveda-Therapeut hinzugezogen werden, da Guduchi als Dekokt oder Einlauf genommen werden sollte. 

Anwendung

Churna 1 bis 3 g täglich

Frischsaft 5 bis 10 ml täglich

Ayurveda
Galgantwurzel - Alpinia officinarum Hance
"Gewürz des Lebens" - Galgant, der milde Ingwer ist die wichtigste Heilpflanze der Hildegard von Bingen für Herz und Magen.

H.von Bingen: “Wer im Herzen Schmerzen leidet und wem von Seiten des Herzens ein Schwächeanfall…

H.von Bingen: “Wer im Herzen Schmerzen leidet und wem von Seiten des Herzens ein Schwächeanfall droht, der esse sogleich eine hinreichende Menge Galgant und es wird im besser gehen. Und ein Mensch, der ein hitziges Fieber in sich hat, trinkt Galgantpulver in Quellwasser und er wird das hitzige Fieber löschen. Er ist heilkräftig, warm und stärkt das Herz. Wer im Herzen schwach ist, nehme Galant und es wird ihm besser gehen......

Als Pulver auf der Zunge ist der Galant eine sofortige Hilfe für Kreislauf und Herz. Stärkt die Verdauungsorgane, hilft gegen Kraftlosigkeit und Müdigkeit. Wird als Begleittherapie zur Behandlung von Angina pectoris empfohlen. Adstringierend, entblößend, antimykotisch.

Verwendung: Öfters am Tag, vor allem bei Erschöpfung und Müdigkeit, eine Prise auf die Zunge geben. Sowie bei jedem Essen eine Prise mitkochen. Auch auf das Brot gegeben und anstelle von Pfeffer verwenden.




Hildegard v. Bingen
Fenchel-Elixier
Fenchel - Elixier (alkoholfrei)

Hildegard von Bingen:

"...den (Fenchel) trinke er nach und vor dem Essen gegen die Schmerzen des…

Hildegard von Bingen:

"...den (Fenchel) trinke er nach und vor dem Essen gegen die Schmerzen des Herzens".

2 - 3 x täglich vor und nach dem Essen ca. 60 ml. einnehmen.

Hildegard v. Bingen
Petersilien-Honig-Elixier
Petersilie-Honig-Elixier - Herzwein

Petersilien-Honig-Elixier = "Herzwein"

Hildegard v. Bingen:

"Wer im Herzen oder in der Milz oder in…

Petersilien-Honig-Elixier = "Herzwein"

Hildegard v. Bingen:

"Wer im Herzen oder in der Milz oder in der Seite Schmerzen hat, der koche Petersilie - Wein und füge etwas Essig und genug Honig bei und dann siebe er es durch ein Tuch und so trinke er oft, und es heilt ihn."

Anwendung

nach alten Überlieferung der H.v.Bingen könnte es helfen bei:

Ausgleichend auf Herz- und Kreislauf!

Universal-Herzmittel bei Herzschmerzen, zur Rehabilitation nach Herzinfarkt, Herzklappenfehler, Altersherz, Blutdruckregulation, Müdigkeit, Seitenschmerzen, Entgiftung, Entsäuerung des Herzmuskels, Ödem.

3 x tägl. je ca. 60 ml.

Könnte zusammen eingenommen werden mit:

Galgantpulver, Enzian, Habichtskraut-Mischpulver, Griechenklee-Mischpulver, Fenchelpulver, Fencheltee, Fenchel-Elixier.

Hildegard v. Bingen
Wermut-Elixier
Wermut - Elixier - Bitterstoffgehalt sehr hoch

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte besprechen Sie sich mit Ihren Arzt oder Therapeuten.

Wermut - Elixier




Hildegard v. Bingen
Weißdorn - Crateagus monogyna
Weißdorn - die Herzpflanze

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte besprechen Sie sich mit Ihren Arzt oder Therapeuten.

Weißdorn

  • Weißdorn fördert die Durchblutung, vor allem direkt im Herzmuskel.
  • Das Herz wird leistungsfähiger, da durch den Weißdornextrakt die Kontraktionskraft erhöht wird.
  • bei Herzschwäche: d Wohlbefinden sowie die Leistungsfähigkeit steigen an und die Kurzatmigkeit nach körperlicher Aktivität lässt nach.
  • Arteriosklerose kann durch Weißdorn gemindert werden: Entzündungen im Herzen werden reguliert und die Folgen von Ablagerungen in den Arterien werden gemildert.
  • Weißdorn eignet sich für Patienten mit Herz-Kreislauf-Beschwerden, die vor allem  beim Aufstehen oft unter Beschwerden wie Schwindel, Herzrasen oder Schwäche leiden.
  • In einer Studie mit Herzpatienten, die bereits altbekannte Medikamente wie Beta-Blocker, Diuretika oder ACE-Hemmer einnahmen, mussten diese nach der regelmäßigen Aufnahme von Weißdornextrakt signifikant weniger ihrer üblichen Medizin nehmen.


Pflanzenheilkunde
Keine Einträge vorhanden.
Hinweis: Die Informationen auf dieser Website dürfen keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärztinnen und Ärzte angesehen werden. Der Inhalt dieser Seiten darf nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen, Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen.

Befragen Sie immer Ihren Arzt oder Therapeuten.
Ergebnis filtern:
Alle Produkte finden Sie in unserem Laden.
Bearbeiten