Ayurveda Produkte

Chyanavaprasha
Chyavanaprash - Stärkung des Körpers

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Chyavanaprash

Es ist ein allgemeines Stärkungs- und Aufbaumittel , verbessert die Verdauungskraft und ist ein Hirntonikum.

Besonders in Zeiten hoher Belastung sowie bei einem geschwächten Abwehrsystem ist Chyavanprash sehr hilfreich.

Täglich mehrmals einen Teelöffel essen. Oder als Mus auf das Brot streichen, in den Tee oder in die Milch einrühren.

Mus
Arjuna - Terminalia arjuna
Arjuna - Kraft, Entlastung, Ausdauer für das Herz

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Arjuna - der Weißdorn im Ayurveda

Arjuna reguliert den Herzrhythmus, stabilisiert die Kreislauffunktionen und beugt der Bildung von Ödemen vor.

Dosha:

K↓  

P↓

Nebenwirkung: bei hoher Dosierung kann es zu Verstopfung kommen 

Bewährte Kombination mit Arjuna:

Im klassischen Ayurveda setzt man selten eine Pflanze  alleine ein. Um die Wirkung zu intensivieren, kombiniert man im Falle von Arjuna sehr gerne Guggulu-Zubereitungen, die das Fließverhalten des Blutes begünstigen und gleichzeitig kapha- und damit blutfettreduzierend wirken. Auch eine Teeabkochung der berühmten zehn Wurzeln Dashamula wirkt sich in Kombination mit Arjuna herzkräftigend aus, insbesondere bei starkem Vata-dosha. 

Bluthochdruck

In einer Studie verabreichte man Patienten mit Bluthochdruck eine Mischung aus Arjuna, Emblica offincinalis (Amalaki), Ocimum sanctum (Heiliges Basilikum) und Withania somnifera (Schlafbeere). In der Studie senkte sich nicht nur der Blutdruck der Patienten. Es wurde auch eine signifikante Reduzierung des Body mass indexes verzeichnet. Darüber hinaus zeigte sich eine Senkung des LDL Cholesterins, der Triglyceride und und eine Anhebung des HDL Cholesterins. 

Bei Herzbeschwerden sollte immer Facharzt konsultiert werden!! Vor einer „Selbstmedikation“ ist dringend abzuraten!

Churna
Ajowan -Trachyspernmum ammi - Königskümmel
Ajwain - der Königskümmel

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Ajwain oder Ajowan - der Königskümmel

Samen des wilden Selleries, oder auch Königskümmel genannt. Die Cumarine und Flavonoide enthaltenden Samen der in Kleinasien heimischen Pflanze werden im Ayurveda häufig eingesetzt.

Ajwain gehört zur Familie der Kümmelgewürze und trägt den botanischen Namen Trachyspermum copticum. Das starke Aroma von Ajwain wird durch trockenes Rösten oder Braten in Fett noch verstärkt und passt hervorragend zu Kartoffeln oder Fisch. In Indien sind Hülsenfrüchte (Linsen, Bohnen) der bevorzugte Anwendungsbereich, da Dal (indisches Linsengericht) dort auf Grund der dominant vegetarischen Ernährung als wichtige Proteinquelle dient. So wird oft mit einer aromatisierten Butter (Ghee) gewürzt, die Ajwain enthält. Sowohl der Ayurveda, wie auch Hildegard von Bingen schätzen Ajwain als ein besonders wertvolles Gewürz. Ajwain vermehrt Pitta und reduziert das Vata und Kapha-Dosha. 

Ajwain kann auch gegen Asthma helfen, indem man einen Esslöffel des Pulvers in eine Schüssel mit heißem Wasser gibt und den Dampf einatmet.

Samen
Amalaki - Emblica officinales
Amalaki - gleicht alle drei Doshas aus

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Amla (Emblica officinales, deutscher Name : aschfarbene Myrobalane) 

ist die indische Stachelbeere und ist das am meisten geschätzte Verjüngungsmittel und Aufbaumittel im Ayurveda. Sehr reich an Vitamin C. Wird im Ayurveda bei allen Erkältungskrankheiten, Fieber und Verdauungsbeschwerden eingesetzt. Es stärkt die Nerven und das Immunsystem, sowie das Zahnfleisch.

zudem bei: Husten, Bronchitis, Erkältungen, stärkt die Konzentration,Gicht, Schmerzen, Schwäche und Entzündungen,  Widerstandskraft des Körpers wird verbessert. 

Es wird verhindert, dass Allergene ins Blut vordringen, wodurch allergische Hautkrankheiten ausgelöst würden. Lebensmittelallergien können vermieden werden, da man durch die Amla die richtige Immunität erhält, Nahrung in ihren eigenen Begrenzungen zu verdauen.“

Amalaki enthält alle Geschmacksrichtungen außer salzig und balanciert  alle Doshas aus: die süße und kühlende Grundwirkung dieser Frucht gleicht die Pitta erhöhende Wirkung wieder aus. Während ihre Eigenschaft „trocken“ das Vata hochpuscht, sorgen die Eigenschaften „schwer“ und „kühlend“ für eine Erhöhung von Kapha, wodurch das anabolische Profil gestärkt wird.

In den klassischen Texten der Charaka Samhita wird empfohlen, Amalaki täglich zu sich zu nehmen.

Churna
Ashoka - Sahara indica - Ashokabaum
Ashoka - Entfernen von Leid und frei von Sorge - das Frauenmittel

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Ashoka

Doshas

P↓

K↓

V = bei Vata Dosha sollte wegen der verstopfenden Wirkung Ashoka mit Sahne, Milch oder Ghee eingenommen werden.

Haupteinsatzgebiet sind die weiblichen Fortpflanzungsorgane. Ashoka ist wirkungsvoll bei allen Arten von Menstruationsstörungen, bei zu starken Blutungen, Krämpfen und Schmerzen. Der Arzt oder Ayurveda-Therapeuten sollte hier kontaktiert werden.

Ashoka wird angewendet bei Vergrößerung des Gebärmutterhalses und der Drüsen. Auch bei depressiven Störungen, die hormonell bedingt sind.

Ashoka lindert brennende Hitzegefühle und wirkt kühlend, was auch bei Fieber sehr hilfreich sein kann. 

Bei Frauen mit unreiner Haut kann Ashoka sehr hilfreich sein wegen zu hohen Anteil von männlichen Hormonen.

Ashoka gilt auch als: krampflösend, menstruationshemmend, entzündungshemmend, entgiftend, blutstillend, blutreinigend, schmerzstillend

Nebenwirkung: kann bei hoher Dosierung Verstopfung verursachen

Gegenanzeige: Nicht für Schwangere geeignet wegen gebärmutterkontrahierender Wirkung!

Bei Myomen, Eierstockzysten , Endometriose kann Ashoka auch gut helfen. Hier sollte jedoch ein Ayurveda-Therapeut hinzugezogen werden.

Bei Wechseljahrbeschwerden kann Ashoka gut mit Shatavari eingenommen werden.


Churna
Ashwagandha - Withania somnifera - Winterkirsche
Ashwagandha - das, was den Geruch eines Pferdes hat - Vitalität und Kraft eines Pferdes

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Ashwagandha - der indische Ginseng

Doshas

V↓

K↓

Ashwagandha ist ein Adaptogen und ist ein Verjüngungsmittel!

Ashwagandha fördert die Ruhe und Klarheit des Geistes, nährt Körper und Geist und bringt die Emotionen ins Gleichgewicht. Es wird empfohlen bei Durchschlafstörungen und Unruhe. Ein Geheimtipp für Bodybuilder: Ashwagandha fördert den Muskelaufbau.

Der Geschmack ist bitter und süß. Ashwagandha erhöht trotz seines bitteren Geschmacks nicht das Vata-Dosha. Es gleicht das Vata- und Kapha-Dosha aus. Es ist wichtig für Menschen, die durch Stress und besondere Belastung schwer zu Ruhe kommen und nicht abschalten können. Auch für Senioren, die altersbedingt ein erhöhtes Vata haben, ist es ein besonders zu empfehlendes Stärkungs- und Aufbaumittel.

Ashwagandha ist das am meisten verwendete Ayurveda-Heilmittel. 

Anwendung: Ashwagandha wird als Abkochung, häufig auch in Milch angewendet. Das Churna kann auch in Wasser abgekocht werden. 250 mg - 1 g täglich.

Nebenwirkung: in zu hohen Dosen kann es zu Wahrnehmungsstörungen kommen.

Gegenanzeige: nicht in den ersten Schwangerschaftsmonaten nehmen, es kann leicht abortiv wirken!

Churna
Bala - Sida cordifolia - Sandmalve
Bala - Sida cordifolia

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Bala

Doshas

V↓

P↓

Bala ist ein Verjüngungsmittel

"Herpal Extasy" - da Bala wirkt sehr anregend, belebend. Diese Pflanze beinhaltet als Wirkstoff Ephedrin. Ephedrin wirkt wie Adrenalin, jedoch milder. Aber Achtung: in sehr hoher Dosis wirkt es halluzinogen!

Der Haupteinsatz ist vor allem bei allen Arten von Vata-Störungen, vor allem für Herz, Muskelgewebe und Nerven. 

Bala ist blutstillend, entzündungshemmend, nährend - verjüngend - anregend, antibakteriell - antiviral - fungizid (deshalb bei Herpes Genitalis und Candida), samenvermehrend, harntreibend, wundheilend, fiebersenkend.

Anwendung

innere Anwendung: als Churna in Milch oder Wasser aufgekocht

äußere Anwendung: gegen Schwellungen, Verstauchungen und Augeninfektionen.

Gegenanzeigen: nicht während der Schwangerschaft, da abortive Wirkung!


Churna
Brahmi - Bacopa monnieri - das kleine Fettblatt
Brahmi - das Stärkungsmittel für den Geist

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Brahmi

Doshas

V↓

P↓

K↓

Haupteinsatzgebiet sind das Nervensystem und die Sinnesorgane.

Brahmi wird zur Behandlung von kopflastigen Pitta-, Pitta-Vata- und Pitta-Kapha-Dosha empfohlen, wenn sie unter stressbedingten nervösen Störungen leiden.(bei Vata-Dosha sollte Ashwagandha genommen werden).

Brahmi ist  zu empfehlen für Berufstätige, die unter starkem Stress zu leiden haben, für Schüler und Studenten in belastenden Lern- und Prüfungssituationen, für Senioren zur Erhaltung der geistigen Vitalität und eines guten Gedächtnisses.

Brahmi ist das vielleicht wichtigste Adaptogen des Ayurveda. Es wirkt besänftigend und beruhigend, wobei es gleichzeitig Geist und Gemüt aufhellt. Dadurch ist es ein besonders passendes Mittel bei Nervosität und Erschöpfung. Es löst Ängste und verbessert Gedächtnis sowie Konzentration. Untersuchungen an Schülern zeigen ein verbessertes Lernverhalten.

Anwendung 

äußerlich - bei rheumatoider Arthritis: frischer Blattsaft wird auf die entzündeten Gelenke aufgelegt, um die Schmerzen zu lindern.

innerlich - Churna in Wasser eingerührt oder eine Abkochung mit 3 g täglich oder abends 1 Teelöffel frischer Blattsaft.


Brahmi ist in der EU rechtlich als Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittelzutat im Verkehr. Beschreibungen über ayurvedische Wirkungen beziehen sich auf die traditionelle ayurvedische Fachliteratur sowie die Aussagen traditioneller ayurvedischer Gelehrter (Vaidya) und sind nur im Sinne des ayurvedischen Gesundheitskonzepts zu verstehen

Churna
Bringaraja - Eclipta alba
Bringaraja - "Herrscher der Haare"

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Bringaraja

Doshas

K↓

V↓

Bringaraj wird als Verjüngungsmittel und zur Stärkung eingesetzt. 

Vagbhata sagt: "Wer täglich für einen Monat Bhringaraja Saft einnimmt und eine Milchdiät hält, der wird voller Kraft und Lebensfreude sein und das für volle hundert Jahre".

Hauptanwendungsgebiete sind Haare und Haut und auch die Leber. 

Haarausfall und Ergrauen wird sehr verringert. Wurzel und Haar werden gestärkt.

Der Leberstoffwechsel und der Gallenfluss werden angeregt, zudem wird die Verdauung reguliert. Somit wird Bringaraj bei Leberzirrhose, Leber- Milzerkrankungen, Hepatitis, Koliken und Hämorrhoiden verordnet.

Hauterkrankungen, Wunden, Geschwüre zeigen erfolg durch die antivirale Wirkung.

Bringaraj wirkt blutdrucksenkend und ist bei Anämie und Blutungen anzuwenden, da blutbildend, blutstillend, blutreinigend. 

Bei Kopf-, Zahn- und Ohrenschmerzen wirkt Bringaraj schmerzstillend und auch beruhigend. Deshalb kann man es auch bei Unruhe anwenden, denn es hilft auch bei geistiger Überaktivität und Schlaflosigkeit.

Anwendung:

Als Churna bis zu 3 g täglich

Als Öl (Brinaraja Thalia) für den Kopfbereich

Nebenwirkung: bei zu hoher Dosis kann Durchfall entstehen

Churna
Gokshura - Tribulus terrestris
Gokshura - das Diuretikum und Verjüngungsmittel

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Gokshura

Gokshura wird hauptsächlich als Diuretikum angewendet. Bei urigenitalen Erkrankungen wie Blasen- und Nierensteine, Blasenentzündung, Infektionen der Harnwege, Ödeme und Blut im Urin.  Es beruhigt und kühlt die Schleimhäute der Harnwege. 

Gokshura wirkt: krampflösend, blähungstreibend, blutstillend, entzündungshemmend, schmerzlindernd bei Muskelschmerzen.

Bei Vata-Störungen des Nervensystems und Nervenschwäche. Gicht, Rheuma, Hexenschuss, Ischias.

Gokshura erhöht die Samenproduktion, fördert somit die Fruchtbarkeit, bei Impotenz, bei Abortgefahr, bei vaginalen Beschwerden. 

Doshas

V↓

P↓

K wird reguliert

Anwendung:

1 bis 2 g Churna 3x täglich

Churna
Gotu Kola - Centella asiatica - Wassernabelkraut
Gotu Kola - Kraut für die Denkkraft

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Gotu Kola

Im Ayuerveda wird Gotu Kola als "spirituelles Kraut" angesehen und in zur Revitalisierung von Nerven- und Hirnzellen genommen. Die traditionellen Medizin meint, dass Gotu Kola die Entwicklung des Kronenchakra, des Energiezentrums an der Oberseite des Kopfes fördert. 

Die Vorteile vom indischen Wassernabel sollen sein, die Wahrnehmung zu verbessern, das Gedächtnis zu schärfen, die Gehirnleistung zu verbessern und für gute Stimmung zu sorgen.  

Gotu Kola wird  seit Jahrtausenden zur Schönheitspflege eingesetzt, indem die Haut damit gewaschen wird oder der Tee dem Bad zugesetzt wird. Ihm wird  wundheilende Wirkung zugeschrieben, beruhigt die Haut und auch die Schleimhaut – so heißt es. Auch bei Akne, Cellulitis, Narben und schlecht heilenden Wunden können Waschungen und Umschläge versucht werden.

Anwendung:

Gelegentlich können Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Benommenheit, Schwindel und Hautirritationen auftreten. Wenn Sie diese oder andere Nebenwirkungen bemerken, sollten Sie die Einnahme abbrechen. 

Darüber hinaus empfiehlt die Forschung nach sechs Wochen der Anwendung eine zweiwöchige Pause, wenn der indische Wassernabel über einen längeren Zeitraum verwendet wird.

Eine sichere Dosierungen beginnt mit 1 Gramm täglich und kann bis zu 4 Gramm pro Tag reichen. Sie sollten mit einer geringen Menge beginnen und langsam ansteigen, um Ihre Toleranz zu beurteilen. Jedoch sollte ein Ayurveda Therapeut zu Rate gezogen werden.


Churna
Guduchi - Tinospora cordifolia
Guduchi - Jungbrunnen der Unsterblichkeit

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Guduchi 

- alle drei Doshas ausgleichend

Der Haupteinsatz sind entzündliche Erkrankungen wie Rheuma, Gicht, Fieber.

Heilanzeigen

Guduchi wirkt durststillen, verdauungsfördernd, stärkt die Leber und die Milz, säurebindend. 

Blutreinigend, blutbildend, schmerzstillend.

Entzündungshemmend, schleimreduzierende Wirkung bei Husten, Bronchitis und Grippe. Zudem fiebersengend, lindert Blasenschmerzen. Auch effektiv bei chronischen Fieber und großer Hitze. Das Brennen im Körper wird reduziert. 

Entzündungshemmendes Guduchi:                                                                       bei entzündlichen Darmerkrankungen - hier sollte jedoch ein Arzt oder Ayurveda-Therapeut hinzugezogen werden, da Guduchi als Dekokt oder Einlauf genommen werden sollte. 

Nebenwirkung

Guduchi entspannt die glatte Muskulatur der Eingeweide und der Gebärmutter und bewirkt somit einen zeitweiligen Blutdruckabfall.

Anwendung

Churna 1 bis 3 g täglich

Frischsaft 5 bis 10 ml täglich

Churna
Guggulu - Commiphora mukul - Indische Myrrhe
Guggulu - der Cholesterinsenker

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Guggulu

Doshas

- alle drei Doshas werden ausgeglichen

Guggulu hat stark reinigende und verjüngende Eigenschaften

Haupteinsatz von Guggulu sind  rheumatische Erkrankungen, erhöhter Cholesterinwert, Fettleibigkeit, Hautkrankheiten. 

Anwendung

Bei erhöhten Cholesterinwerten ist eine längere Einnahme von 4 bis 6 Monaten nötig. 

Nebenwirkung

Die Dosis soll genau eingehalten werden. Bei zu hoher Dosis kann es zu Nierenreizungen, Mundtrockenheit und zu Augenflimmern kommen. Es kann auch eine allergische Reaktion entstehen, wie Hautallergien. Das Mittel muß dann sofort abgesetzt werden. Safran ist ein gutes Gegenmittel. 

Bei Guggulu sollte der Ayurveda-Therapeut mit einbezogen werden.

Wenn bereits Nierenreizungen bestehen sollte Guggulu nicht eingenommen werden.

Kapsel
Hing - Asafoetida - Stinkasant
Hing - für das Verdauungssystem

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Hing

Doshas

V↓

K↓

Bei Blähbauch, Koliken, Flatulenz und immer dann, wenn sich Vata im  Magen-Darm-Trakt, anstatt nach unten, in andere Richtung bewegt. Hier hilft Hing sofort.

Anwendung

Churna: 0,3 bis 1 g dreimal täglich oder

Hingwasthak Churna - Mischung 3 bis 5 g täglich

Kalmegh - Andrographis paniculata
Kalmegh - indische Echinacea

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Kalmegh

K↓

P↓

Kalmegh wird als Lebertonikum und gegen Fieber angewendet. Der Haupteinsatz gilt dem Verdauungssystem und der körperlichen Abwehr.

Kalmegh wirkt leberstoffwechselanregend, gallentreibend, verdauungsfördernd, leicht abführend, deshalb gut zu nehmen bei Verstopfung, Appetitlosigkeit, Leber- und Milzvergrößerung, Würmer, Blähungen, Koliken und auch Durchfall. 

Es ist schweißtreibend, wundheilend, kühlend, fiebersenkend.

Anwendung

Churna 0,5 bis 1,25 g täglich im Wasser eingerührt oder als Kapsel


Churna
Neem - Antelaea azadirachta
Neembaum - "Heiler allen Leidens"

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Neembaum

Doshas

K↓

P↓

V↑

Der Neembaum gibt so eine umfangreiche Heilungschance, dass es den Rahmen sprengen würde, diese hier alle aufzuführen. Falls Sie sich mehr für den Neembaum interessiere, suchen Sie bitte im Internet nach weiteren Informationen.

Churna
Pippali - Piper longum - Langer Pfeffer
Pippali - pfeffrig und scharf

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Pippali

Doshas

V↓

K↓

P↑

Anwendung

Churna 3 x  täglich 1 bis 3 g

Bei grippalen Infekten und Fieber kann man 5 Zutaten mischen: Pippali, gekochte Milch, Rohrzucker, Honig und Ghee.

Wird Kapha behandelt, so kann Pippali in Wasser abgekocht werden oder als Pulver in Honig gegeben werden. 

Zur Verminderung von Vata wird Pippali mit Milch abgekocht oder als Ghee-Präparat gegeben. 

Bei Pitta Doha oder Pitta-Mischdosha hilft die Chee-Mischung oder man kocht Pippali mit Milch und Zucker. 

Chronischer Durchfall kann mit fein geriebenem Pippali und schwarzem Pfeffer gestoppt werden. 

Asthma, Husten, Erkältung, Koliken, Übersäuerung, Gastritis: Mischung von Pippali, Aalaki, Ingwer, Honig.

Kapsel
Punarnava - Boerhaavia diffusa
Punarnava - verjüngend für Harntrakt und Blut

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Punarnava

Doshas

K↓

V↓

Es ist ein Verjüngungsmittel für den Harntrakt und das Blut.

Mild abführend, blähungstreibend, verdauungsfördernde Wirkung. 

Entzündungshemmend, schmerzlindernd.


Anwendung

Churna: 1 bis 3 g täglich

Punarnava Guggulu: 2 x täglich 2 - 3 Tabletten

Churna
Shallaki - Boswellia serrata - indischer Weihrauchbaum
Weihrauch - das älteste Räuchermittel und Schmerzmittel

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Shallaki

P↓

K↓

Shallaki wirkt krampflösend, verdauungsfördernd, blähungswidrig. Sie kann auch helfen bei Völlegefühl, Durchfall und Darmerkrankungen wie Torbus Crohn.

Shallaki wirkt schmerzlindernd, entzündungshemmend bei Arthritis und Arthrose.

Schmerzstillend, nährend wirkt es auf das Nervensystem. (Hemmt Wachstum von Tumoren).

Auswurffördernd, entzündungshemmend bei Atemwegserkrankungen wie Asthma, Husten, Entzündungen im Rachenraum.

Auch wirksam bei Nieren- und Blasenentzündungen.

Bei Schuppenflechte, Furunkeln, Quetschungen, Verrenkungen.

Da die Wirkung teils kühlend, fiebersenkend und schweißhemmend ist, kann Shallaki auch bei Wechseljahrbeschwerden eingesetzt werden.

Anwendung

2 x 2 Kapseln täglich (Kapseln 300 mg)

Kapsel
Shatavari - Asparagus racemosus - Wilder Spargel
Shatavari - Ginseng für Frauen

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Shatavari

V↓

P↓

Shatavari wird vor allem als Regenerations- und Verjüngungsmittel angewendet. 

Es ist beruhigend und stärkt die Nerven.

Shatavari bedeutet frei übersetzt "eine Frau, die hundert Männer besitzt". Da diese Wirkung nicht auf dem Vorkommen von hormonellen Substanzen beruht, kann Shatavari auch von Männern als Ramayana (Aufbaumittel) und als libidosteigerndes Mittel eingenommen werden.

Auch bei PMS und in den Wechseljahren kann es eingenommen werden. 

Anwendung

Dieses Churna bis zu 10 g täglich in einer Milchabkochung oder in lauwarmen Wasser eingenommen.

Bei höheren Dosen kann es zu einer Gewichtszunahme kommen.

Churna
Sitopaladi
Sitopaladi - die Erkältungsvorbeuger

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Sitopaladi

Sita heißt Kandiszucker, der Hauptbestandteil dieser Mischung mit dem Harz des Bambusbaums, sowie Zimtrinde und Langkornpfeffer.

Verwendung

1 - 2 g 3x täglich, mit Honig oder Ghee verrühren

Churna
Shariva - Hemidesmus indicus - indische Sarsaparille
Shariva - der Blutreiniger und das beste Verjüngungsmittel für die Haut

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Shariva

alle Doshas ausgleichend - jedoch wegen seiner kühlenden Wirkung wunderbar bei allen Arten von Pitta-Zuständen. 

Anwendung

Sarsaparille ist schweiß- und harntreibend. Sie reguliert die Stoffwechselorgane und aktiviert die Ausscheidungsfunktion der Niere, des Darmes und der Haut. 

Es hilft sehr stark bei chronischen Hautausschlägen mit heftigem Juckreiz, vor allem bei Psoriasis.

Sie ist entzündungshemmend und ihr wird eine kortisonähnliche Wirkung zugeschrieben. Zudem ist sie blutreinigend.

Nebenwirkung

In hohen Dosierungen sind Magenreizungen und Nierenschädigungen möglich. 

Churna
Trikatu churna
Trikatu Churna - 3 mal Schärfe

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Trikatu

Doshas

V↓

P↑

K↓

Trikatu besteht aus drei scharfen Gewürzen:

Ingwer, schwarzer Pfeffer, Langkornpfeffer.

Sie wirken stoffwechselanregend, verdauungsstärkend, desinfizierend, schleimlösend und reinigen die Srotas.

Anwendung

1 - 3 g täglich

Churna
Triphala - Dreifrucht
Triphala - die Königsfrucht gleicht alle Doshas aus

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Triphala - Churna Mischung, bestehend aus Amla, Haritaki, Bibhitaki.

Triphala ist ein Rasayana (Kräftigungs- und Verjüngungsmittel) und weist viele spezielle Eigenschaften auf, wie verjüngende Eigenschaften speziell für den Verdauungstrakt, gilt als gut für die Sehkraft und sorgt für eine reine Haut. Ferner stimuliert Triphala die Peristaltik des Dünn- und des Dickdarmes und wirkt als ein effektives Laxativum. Es steigert die Kraft von allen 13 (Agnis) Verdauungsfeuern, vor allem die des Hauptverdauungsfeuers – Jatharagni. Es gleicht die Feuerenergie Pitta und die Erdenergie Kapha aus und bei regelmäßiger Einnahme, ist es ein kraftvolles Anti – Aging – Rasayana.

Amla (Emblica officinalis) ist die indische Stachelbeere und ist das am meisten geschätzte Verjüngungsmittel im Ayurveda. Sehr reich an Vitamin C. Wird im Ayurveda bei allen Erkältungskrankheiten, Fieber und Verdauungsbeschwerden eingesetzt.

Die Amalakifrucht enthält alle Geschmacksrichtungen außer salzig und balanciert wiederum, wie Haritaki schon, alle Bioenergien (Doshas) aus. Amalaki hilft dem Körper, sich von Giften zu

Haritaki (Teminalia Chebula, deutscher Name: schwarzbrauner Myrobalanenbaum) wird im Ayurveda bei Verstopfung, Demenz und Diabetes eingesetzt, es wirkt entzündungshemmend und beruhigend.

Haritaki ist in allen ayurvedischen Textbüchern erwähnt. Charaka (indischer Arzt) geht soweit, dass er sagt, dass diese Frucht genauso nährend und nützlich sei, wie die Muttermilch. Haritaki ist ein 'Yogavahini'das bedeutet, das es alle Körperkanäle (Shrotas) reinigt und es sehr schnell vom Körper absorbiert wird.

Bibhitaki (Terminalia bellirica, deutscher Name: grüne belerische Myrobalane). Charaka erwähnt, dass es eine ideale Frucht zum Ausgleich der Feuerenergie Pitta und der Erdenergie Kapaa ist. Sie reinigt das Rasa Körpergewebe (Dhatu), Blut, Muskelgewebe und beseitigt Stoffwechselschlacken (AMA) aus dem Fettgewebe. Bibhitaki weist ebenfalls entzündungshemmende Wirkungen auf und beeinflusst optimal die Verstoffwechselung der Fette und des Cholesterins.

Ayurvedische Indikationen

Diabetes mellitus und andere Krankheiten, die mit einer Veränderung des Harns einhergehen, Augenkrankheiten, Hautkrankheiten, Dyspepsie, Geschmacksverlust, Kapha- und Pitta-Krankheiten.

Churna
Tulsi - Ocimum sanctum - Heiliges Basilikum
Tulsi - das heilige Kraut

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Tulsi

Doshas

V↓

K↓

P↑

Da Tulsi Pitta vermehrt, sollte diese Pflanze bei Pitta vorsichtig angewendet werden. 

Es wird in erster Linie bei Erkrankungen des Atemtraktes und als Fiebermittel angewendet. 


Anwendung

Churna 2 x täglich 5 g

Churna
Anu Taila
Anu Taila - Nasya Mittel

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Anu Taila 

Eine 2500 Jahre alte Rezeptur aus der Charaka Samhita. Auf Basis von Sesamöl und Ziegenmilch mit vielen Pflanzenwirkstoffen hergestelltes Öl.

Bei Krankheiten des Kopfes, des Nackens, HNO-Krankheiten, Ergrauen der Haare.

Anwendung

Mehrfach am Tag 1 - 3 Tropfen in den Nasenvorhof geben. 

Öl
Ashwagandha-Öl
Ashwagandha - „Die Stärke eines Pferdes“

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Ashwagandha - verjüngend für den Körper

V-; K-; 

Zur täglichen Selbstmassage des gesamten Körpers.

Ashwagandha Öl hat eine  beruhigende Wirkung

Nährung der Haut und des Muskelgewebes

Bei Verspannungen der Muskeln

Es fördert die Entspannung

“Ashwagandha Öl nährt und stärkt die Muskeln und gibt Kraft” 

Dieses Öl hilft angeblich bei der Wiederherstellung der Hautelastizität, bei zu trockener Haut und bei Hautalterung.


Öl
Balashwagandha-Öl
​Balashwagandha - für Sportler

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Balashwagandha

Doshas

V↓

Es ist ein verjüngendes und stärkendes Öl, das die Muskelleistung erhöht, die Sehnen und Gelenke pflegt und den Bewegungsapparat stärkt und ist dadurch sehr geeignet für Sportler.

Es bringt eine starke Ausstrahlung. Zudem ist es ein Mittel zur Regeneration.

Anwendung

auch täglich für die Selbstmassage

Inhaltsstoffe: Sesamöl, Withania somnifera, Lacifer Lacca, Sida Cordifolia, Aquilaria agallocha, Berberis aristata, Cederus deodera, Kaempheria galanga

Öl
Brahmi-Öl
Brahmi-Öl - in die Ruhe kommen und Klarheit behalten

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Brahmi-Öl

für alle Doshas

Brahmi wirkt verjüngend und revitalisierend.

Am Abend auf den gesamten Körper aufgetragen oder auch nur in die Füße einmassiert fördert Brahmi einen tiefen Schlaf.

Bei Streß, Angst, Hysterie, Nervosität, beruhigt es das ganze System.

Öl
Bringaraja-Öl
Bringaraja - für schöne Haare

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Bringaraja-Öl

für die Kopfmassage am besten täglich

bei Haarausfall, dünnen Haaren, ergrauten Haaren - zur Stärkung des Haares

 bei Augen- und Kopfkrankheiten

Öl
Dashamula-Öl
Dashamula - die 10 Wurzeln

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Dashamula-Öl

Dashamula-Öl wird im Rahmen der ayurvedischen Panchakarma-Therapien häufig für die Vata-reduzierenden Öleinläufe (Anuvasana Basti) verwendet. 

Das Auftragen des Öls auf die Kopfhaut oder Stirn hat eine entspannende Wirkung bei Kopfschmerzen. Es ist ebenfalls bestens geeignet für den Shirodhara (Ölstirnguß).

Zwei bis drei Tropfen in jedes Nasenloch pflegen die Nasenschleimhäute, besonders im Winter während der Heizperiode, wenn die Nasenschleimhäute leicht austrocknen.

Einmal wöchentlich einen Tropfen in jedes Ohr hält das Trommelfell geschmeidig, was wichtig für das Hörvermögen ist. Dies darf aber nur durchgeführt werden, wenn keine Entzündung vorliegt und kein Loch im Trommelfell vorhanden ist.

Öl
Dhanvantaram-Öl
Dhanvantaram-Öl - für Frauen und Senioren

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Dhanvantaram-Öl 

V↓

Bei allen Fata-Krankheiten geeignet. 

Verjüngend, beruhigend, ausgleichend.

Es ist eine erwärmendes Öl zum Ausgleich von Kälte-Einflüssen im Winter, bei Kreuzschmerzen und Gelenkschmerzen. Zur Stärkung der Beine und Knochen (Senioren).

Zur Rekonvaleszenz nach Krankheiten und Erschöpfungszuständen.

Öl
Königsöl
Königsöl - 101 Pflanzen

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Königsöl

Eine einzigartige Rezeptur aus 101 Blumen und Früchten, nach traditioneller Rezeptur und in einem aufwändigen Herstellungsprozess produziert.

Perfekt für die tägliche Gesichtspflege und die ayurvedische Gesichtsbehandlung. Zur Revitalisierung, Anti Aging, Tonisierung, Regenerierung, Feuchtigkeitsbalance und Entspannung. Für jeden Hauttyp geeignet.

Das Königsöl ist von herrlicher orange-goldener Farbe. Selbstverständlich ohne jeden Zusatz von ätherischen Ölen, Parfum, Farb- und Konservierungsstoffen, zieht es schnell in die Haut ein. Es erhöht die Elastizität der Haut, wirkt feuchtigkeitsregulierend und verbessert die Durchblutung bei allen Hauttypen. Tägliche Anwendung mindert spürbar Faltenbildung und Krähenfüsse. Ein wahrhaft königliches Produkt. 

Öl
Maha Narayana - Öl
Maha Narayana Taila - das "Frauenöl"

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Maha Narayan-Öl

V↓

Eines der beliebtesten Öle, um Vata auszugleichen. Auch Königsöl genannt, denn es hat eine komplexe und reichhaltige Kräuterzusammensetzung. 

Maha Narayan-Öl unterstützt geistige Ausgeglichenheit & Stärke.

Es wird generell zur Unterstützung des Bewegungsapparates verwendet. 

Stärkt den Körper bei allgemeiner Schwäche.

Massagen mit Maha Narayan-Öl helfen, sich auch bei wechselhaftem Wetter ausgeglichen zu fühlen.

Öl
Manjishtadi-Öl
Manjishtadi

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Manjishtadi-Öl 

V↓

P↓

Bei Schwindel, Kopfschmerzen und Augenschmerzen zur äußerlichen Anwendung. Anwendung je nach Bedarf.

Beruhigend, schlaffördernd. Auch bei gereizter, schwitziger Haut.

Auch für die Kopfmassage geeignet.

Öl
Murivenna-Öl
Murivenna - das Erste-Hilfe-Öl

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Murivenna-Öl

V↓

Die wundheilenden, gewebebildung-regulierenden, antiseptischen Eigenschaften machen das Öl zu einem wunderbaren Helfer bei Verletzungen und offenen Wunden.

Besonders beeindruckend ist die schnelle Wirkung des Öles bei traumatischen Schwellungen und Blutergüssen. Auch bei verschiedenen Hautirritationen mit erhöhtem Pitta hat es sich sehr bewehrt. Es wirkt zudem abschwellend. Kurz: Das Erste-Hilfe-Öl bei Stößen, Schnitten und Zerrungen, sowie bei alten, schlecht heilenden Wunden. 

Äußerlich wird es über frische Wunden und alte Wunden, die nicht abheilen, aufgetragen. Es lindert Entzündungen und Schmerzen durch Frakturen und Verstauchungen, sowie durch Arthritis.  

Öl
Kapha-Öl
Kapha - Bindegewebe

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Kapha - Öl 

Reduziert Kapha.

Für die Pflege bei schwachem Bindegewebe im Gesicht, am Hals und am gesamten Körper. 

Öl
Pinda-Öl - Rubia Cordifolia, die Färberdistel
Pinda-Schmerzöl - bei heißen Gelenken

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies ist eine Information aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnte. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem  Arzt oder Therapeuten.

Pinda-Öl 

Für Knie, Hüfte, Gelenke, Knochen

V↓

P↓

Pinda Öl wirkt kühlend.

Es wirkt gut bei Zerrungen, Brüchen und Verletzungen.

Öl
Sahacharadi - Öl
Sahacharadi Taila - "dass du gehen kannst"

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten:

Sahacharadi Taila

für die tägliche Selbstmassage geeignet.

mit VATA-Ölen mischbar,

beugt Steifheit vor

Verbesserung des Bewegungsapparates

Fettpolster und Orangenhaut 

Öl
Shatavari - Öl
Shatavari - Öl - "Segen für die Frau"

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten:

Shatavari - Öl

V↓

P↓

K↑

Shatavari-Öl ist im Ayurveda ein klassisches Massageöl, das bekannt ist für seine positive Wirkung auf die Frau. 

Shatavari gehört zur Familie der Spargelgewächse. Verwendet wird die Wurzel. Im Ayurveda gilt es als Tonikum für die Frau. Übersetzt bedeutet Shatavari „Die, die hundert Ehemänner besitzt.“

Shatavari reduziert die Doshas Vata und Pitta und erhöht das Kapha Dosha.

Anwendung:
Shatavari-Massageöl wird nur äußerlich angewendet.

Öl
Pitta - Öl
Pitta Öl - für den ganzen Körper

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten:

Pitta-Öl 

Pitta reduzierend 

Pflegt und schützt die empfindliche Haut 

für die tägliche Selbstmassage 


Öl
Vata - Öl
Vata - Öl - Entspannung

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten: 

Vata Öl 

Vata reduzierend;

 für die Selbstmassage: Gesicht, Hals, und gesamten Körper;

Öl
Flohsamen - Plantago indica, Plantago afra (Syn.: Plantago psyllium)
Flohsamen - pflanzlicher Schutzschirm

Information aus der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und aus der Gesundheitslehre der Hildegard…

Information aus der Phytotherapie (Pflanzenheilkunde) und aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Flohsamen

H .v. Bingen:

„Die gedrückte Stimmung eines Menschen macht er froh und dem Gehirn hilft er zur Gesundheit. Aber auch wer Fieber in Magen/Darm hat, koche Flohsamen in Wein, seihe ab und gebe den Flohsamen in ein Tüchlein und binde es so warm über seinen Magen/Darm und es wird das Fieber von dort verjagen.“

„Durch seine angenehmen Inhaltsstoffe macht der Flohsamen den bedrückten Geist des Menschen froh, fördert die Gehirnleistung (bessere Durchblutung) und stärkt die Gesundheit des Nervensystems. Aber auch wer Fieber im Magen hat, koche Flohkraut in Wein und nach dem Abgießen des Weins, gebe er das Flohkraut in ein Tuch und binde es so warm auf seinem Magen, und er wird die Fieber in seinem Magen vertreiben.“

Anwendung nach Hildegard v. Bingen

Darmträgheit, Opstipation, Durchfall, Übergewicht, Reizdarm, Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Hämorrhoiden, Analfissur, Diabetes Mellitus, erhöhte Blutfettwerte, Gicht, Angina.

 Flohsamen erzeugen keinen Gewöhnungseffekt als Abführmittel, so dass eine regelmäßige Einnahme möglich ist.

Die Wirkung die uns heute bekannt ist wurde bereits von Hildegard von Bingen erkannt

 Anwendung

1-2 Esslöffel mit 300ml Wasser schnell trinken, um die tieferen Darmabschnitte zu erreichen und dort aufzuquellen. Möchten Sie den Stuhl binden, sollte die Wassermenge nur die Hälfte betragen.

Samen
Süßholz - Glycyrrhiza glabra
Süßholz - Glycyrrhiza glabra - Lakrizwurzel

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen und aus der Pflanzenheilkunde die…

Information  aus der Gesundheitslehre der Hildegard von Bingen und aus der Pflanzenheilkunde die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnte:

Süßholz

Magenbeschwerden, Leberbeschwerden, Gastritis, Sodbrennen, Husten.

Süßholz ist als pflanzliches Heilmittel bei Hildegard von Bingen, im Ayurveda und auch vom Bundesgesundheitsamt (auch Kommission E, ESCOP und WHO)anerkannt bei Magen- und Hustenbeschwerden. 

Achtung: verursacht Bluthochdruck!

Lakritze ist oft im Tee, in Bonbon und anderen Süßwaren versteckt.

Pulver
Ingwer - Zingiberis rhizoma
Ingwer - Lebensmittel und Medikament

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, dem Ayurveda und der…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, dem Ayurveda und der Volksheilkunde  die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte besprechen Sie sich mit Ihren Arzt oder Therapeuten

Ingwer

bei Appetitlosigkeit, Erkältungskrankheiten, dyspeptische Beschwerden, Reiskrankheit, Übelkeit, Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Krämpfe, Magenbeschwerden.

Erkältung, Grieße, Appetitanregung, entzündungshemmendes Mittel bei der Behandlung von Migräne, rheumatischen Beschwerden und Muskelbeschwerden.

Dosierung: 2 - 4 g Tagesdosis

Als "Ingwer-Salz" kann frischer Ingwer zum Wären von Nahrungsmitteln verwendet werden. 

Pulver
Kümmel - Carvi fructus
Kümmel - für den täglichen Kaugenuß

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Hildegard von Bingen, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Kümmel 

Kümmel gehört zu den stärkeren Karminativa und ist stärker wirksam als Fenchel und Anis.

Wirkung:

entkrampfend, Förderung des Magensaftes, beruhigend, durchblutungsfördernd, appetitanregend. 

Bei dyspeptischen Beschwerden wie leichte krampfartige Beschwerden im Magen-Darm-Bereich, Blähungen und Völlegefühl.

Krampfartige Beschwerden, Blähungen, Blähungs-Koliken bei Kindern äußerlich und innerlich, Romheld-Syndrom.

Als Vier-Winde-Öl bei der Säuglings- und Kleinkindpflege bei starken Blähungen und Bauchschmerzen.

Anwendung

Als Tee, als Aufgüsse, als ätherisches Öl. Ganze Früchte auch zu Kauen.


Samen
Koriander - Coriandrum sativum
Koriander - als Gewürz und mehr

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Volksheilkunde und dem Ayurveda, die…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften der Volksheilkunde und dem Ayurveda, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte Hameln Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Koriander

bei 

Verdauungsschwäche, Völlegefühl, Appetitlosigkeit, Blähungen, Durchfall, Husten, Magen-Darm-Entzündung, Magenkrämpfe, Magenschwäche, Menstruationskrämpfe, Mundgeruch, Reizdarm, Reizmagen, Verstopfung.

Heilwirkung 

antibakteriell, appetitfördernd, carminativ, fungizid, krampflösend, milchbildend, verdauungsfördernd,


Kräuter
Kurkuma - Curcuma longa L.
Kurkuma - die Wunderdroge

Dies sind Informationen aus den alten Schriften des Ayurveda, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften des Ayurveda, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Die vom deutschen Gesundheitsministerium eingesetzte Kommission zur Bewertung der Wirksamkeit von Präparaten auf pflanzlicher Basis und die Weltgesundheitsorganisation (WHObestätigen die Heilwirkungen der Pflanze. Kurkuma regt das Verdauungssystem und den Appetit an, besitzt entzündungshemmende sowie antibakterielle Wirkung.

Kurkuma 

Die Kurkuma Pflanze gehört zum Ayurveda Gesundheitssystem und wird dort mit Pfeffer und Ingwer vermischt, denn Pfeffer verstärkt die Wirkung. In schriftlichen Abhandlungen früher Mediziner tauchte Kurkuma das erste Mal im Jahr 600 vor Christus auf. Der griechischen Arzt Dioskurides verfasste ein Heilbuch und wies in diesem auf Kurkuma hin. Er bezeichnete die Pflanze erstmalig als Heilmittel.

Wissenschaftler und vor allem Ärzte wunderten sich schon lange Zeit über die angebliche Bandbreite der Heilkraft der unansehnlichen Wurzelknolle der asiatischen Dschungelböden. Erst mit der Entwicklung hochmoderner Analyseverfahren wie d photometrischen Analysen, Elektrophorese, RNA-Biologie, Strukturbiologie, Ionenaustauschverfahren uvm. konnt man in den letzten Jahrzehnten die heilenden Stoffwechselprozesse der Kurkuma genauer identifizieren.

Nicht umsonst erscheinen mittlerweile immer noch fast wöchentlich neue Studienergebnisse zu Kurkuma. Nahezu alle großen Pharmafirmen widemen sich speziell dem Wirkstoff Curcumin, der in Symbiose mit allen weiteren Inhaltsstoffen der Kurkuma-Pflanze eine echte Rarität in der Zellforschung darstellt.

Kurkuma regt den Appetit und die Gallenblasenfunktion sowie das Atmungssystem an. Es besitzt leberschützende Eigenschaften, ist antibakteriell und antimikrobiell.

Als Medizin verwendet wirkt es bei

  • Kreislaufproblemen,
  • Pilzinfektionen,
  • Gebärmuttererkrankungen,
  • Menstruationsproblemen,
  • Rheuma,
  • Arthrose,
  • Hepatitis und
  • verschiedenen Entzündungsbeschwerden.

Kurkuma arbeitet harntreibend und cholesterinsenkend, stärkt die Nerven und beugt Thrombosen vor. Zudem verhindert es Fettablagerungen in den Arterien und kann präventiv gegen Herzinfarkt und Schlaganfall eingenommen werden.

Die in der Kurkuma enthaltenen Farbstoffe sind stark oxidationshemmend und bekämpfen freie Radikale, die Zellschäden im Körper verursachen können und zu Folgeerkrankungen wie

Krebs führen. Sie haben auch entzündungshemmende Eigenschaften, das bedeutet, sie verhindern die Synthese der entzündungsauslösenden Gewebehormone. Deshalb findet sich Kurkuma in vielen Salben gegen Hautkrankheiten. Auch bei Osteoporose wird Kurkuma eingesetzt, denn der Farbstoff Curcumin baut die Zellen ab, die die Knochensubstanz angreifen und stoppt so den Knochenschwund.

Weiterhin unterstützt der Wirkstoff den Körper bei der Bildung von weißen Blutkörperchen. Von hoher Bedeutung ist auch, dass Kurkuma im menschlichen Körper die Aufnahme von Sauerstoff optimiert und somit die Blutwerte verbessert. Da der Farbstoff Curcumin die Blut-Hirn-Schranke passieren kann, wird er bei der Behandlung von Demenz, Alzheimer oder Multiple Sklerose verwendet. Das Gehirn bleibt damit leistungsfähig. Auch konnte nachgewiesen werden, dass die Inhaltstoffe von Kurkuma Krebszellen zerstören und die Bildung von Tumorzellen verhindern.

Da Kurkuma die Kraft hat, stimulierend auf Betazellen in der Bauchspeicheldrüse zu wirken, verbessert Kurkuma zusehends die Werte des Blutzuckerspiegels. Die Produktion von Insulin wird angestoßen, der Blutzuckerspiegel bleibt auf einem stabilen, gesunden Niveau. Studien haben gezeigt, dass Kurkuma den Ausbruch der Diabeteskrankheit hinauszögern können. Die Insulinresistenz konnte dabei deutlich in die Länge gezogen werden. Auch das Risiko an schweren gesundheitlichen Folgen von Diabetes zu erkranken, kann durch die Einnahme von Kurkuma abgeschwächt werden. Bei einem gesunden Blutzuckerspiegel werden die Zellen nicht zusätzlich mit der Aufgabe belastet, Glucose im Übermaß verarbeiten zu müssen. So wirkt Kurkuma auch hier als aktiver Zellschutz.


Kapsel
Sorion-Creme
Sorioncreme - bei Hautproblemen

Diese Information beruht auf alten ayurvedischen Schriften und könnte bei folgenden Krankheiten…

Diese Information beruht auf alten ayurvedischen Schriften und könnte bei folgenden Krankheiten helfen. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten. 

Sorioncreme

Wichtige ayurvedische Inhaltsstoffe:

Azadirachta / Neem / Niembaum  
Die verschiedenen Pflanzenteile des Niembaums werden in Indien seit 2000 Jahren gegen eine Vielzahl von Unpässlichkeiten und Krankheiten eingesetzt. Sie wirken antibakteriell, antifungal und hautpflegend. Einsatzbereiche sind u.a. Hitzebläschen, Eiterbeulen, offene Wunden, Lepra und div. Hautbeschwerden.

Curcuma Longa / Haldi / Gelbwurz 
In Indien ist die Verwendung von Kurkuma seit 4000 Jahren belegt. Gelbwurz galt als heilig und gehörte bereits damals zu den wichtigsten Heilpflanzen. Gelbwurz weist antioxidative und entzündungshemmende Wirkungen auf. In der ayurvedischen Medizin wird Kurkuma u.a. zur Behandlung von Wunden und Ausschlägen eingesetzt sowie zur Pflege der Haut.

Rubia Cordifolia / Manjistha / Färberwurzel  
Die Färberwurzel wird traditionell im Ayurveda u.a. bei Hauterkrankungen und Juckreiz verabreicht. Die Färberwurzel pflegt die Haut und reguliert den pH-Wert. Sie wird zur Behandlung von gutartigen und bösartigen Geschwulstbildungen eingesetzt, ebenso wie bei äusserlichen Entzündungen und Verbrennungen.

Wrightia tinctoria extract / Sweet Indrajao  
Sweet Indrajao findet Anwendung im Ayurveda u.a. bei der Behandlung verschiedener Hautkrankheiten, wie z.B. Hämorrhoiden, Herpes, Schuppenflechte, unspezifischer Hautentzündungen, Allergien und Neurodermitis. Es wirkt hautpflegend und pH-regulierend. 

Hinweis
Nur äusserlich anwenden. Bei stark schuppiger und geröteter Haut Creme nur auftragen, nicht einreiben. Nicht auf offene Wundflächen oder infizierte Risse auftragen. Direktes Sonnenlicht sollte direkt nach dem Auftragen vermieden werden. Augen- und Schleimhautkontakt vermeiden. Da es sich um ein Naturprodukt handelt, können Farbe und Konsistenz variieren, was die Wirksamkeit nicht beeinträchtigt. Außer Reichweite von Kindern aufbewahren. Kühl und trocken lagern.

Inhaltsstoffe
Vaseline, Kokosöl, Mikrowachs, Paraffinwachs, Niembaum, Gelbwurz, Färberwurzel, Sweet Indrajao, Parfüm, Butylhydroxyanisol, Titandioxyd

Salbe
Sharkara-Rohrzucker
Sharkara-Rohrzucker

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten ayurvedischen Schriften, die möglicherweise bei folgenden Problemen helfen könnten:

Sharkara – ayurvedischer Rohrzucker

Ganz anders als normaler Industriezucker, der mit Schwefelsäure gebleicht wird, ist ayurvedischer Zucker vollkommen natürlich und er säuert nicht. Er beruhigt sogar Pitta! Und er raubt auch dem Körper nicht Vitamin C und Calcium, wie Industriezucker. Sharkara ist fast PH-neutral.

Unterschied zu Industriezucker

Um Sharkara herzustellen, wird zunächst eine Zuckerlösung aus Rohrzucker hergestellt. Aus dieser Lösung lässt man langsam Zuckerkristalle wachsen. Während dieses Prozesses bleiben die säurebildenden Bestandteile und Verunreinigungen zurück. Anschließend werden die Kristalle unter der heißen Sonne Indiens getrocknet. Der Zucker verliert ca. 1/3 seines Volumens und reift zum Edelzucker heran. Wenn die Kristalle vermahlen werden, sieht man, dass dieser Zucker eine leicht gelblich/hellgraue Färbung hat. 

Sharkara ist gesundheitsfördernd

Ayurvedischer Zucker kann vollständig verstoffwechselt werden und hinterlässt kein Ama.  Der ayurvedische Zucker wirkt ausgleichend und hat eine milde basische Wirkung. 

Es könnte sein, dass er bei Nahrungsunverträglichkeiten, Hautproblemen und Neigung zu Übersäuerung eine Hilfe ist.

 


Nahrungsmittel
Chi-Cafe
Chi-Cafe - die Alternative zum Kaffee

Firma Dr. Jacobs


Chi-Cafe 
balance


Chi-Cafe 
classic

Chi-Cafe
bio

Chi-Cafe …

Firma Dr. Jacobs


Chi-Cafe 
balance


Chi-Cafe 
classic

Chi-Cafe
bio

Chi-Cafe 
proactive

ReiChi Cafe

Chi-Cafe
free

Kaffee Arabica

Der edle Kaffee Arabica wächst im Hochland. Der Kaffeebaum hat intensiv duftende weiße Blüten, die zu tiefroten Kaffeekirschen heranreifen. Kaffee Arabica hat ein unverkennbares Aroma und ist für seine edle, besonders magenschonende Qualität weltweit bekannt. Die Kaffeekirschen werden schonend geröstet und in einen löslichen Kaffee verwandelt.

Guarana

Der Muntermacher aus dem Amazonas-Gebiet gibt sein Guaranin und Koffein besonders langsam und schonend an den Körper ab. Daher brauchen wir für unseren Chi-Cafe weniger Kaffeekoffein für eine sanftere und dauerhafte anregende Wirkung.

Reishi-Pilz

(Chi-Cafe classic)

Der Reishi-Pilz (Ganoderma lucidum) gilt in Asien seit Jahrtausenden als Wunderpflanze. Sein chinesischer Name „Ling Chi“ bedeutet „Pilz der Unsterblichkeit“.

Ginseng

In China wurde dieses exotisch-aromatische Lebenselixier jahrhundertelang mit Gold aufgewogen. Im Chi-Cafe sorgen die Aroma-Extrakte für den unvergesslichen Geschmack.

Granatapfelsaft-Extrakt

(Chi-Cafe proactive/balance)

Der Granatapfel gilt als Symbol für Fruchtbarkeit und Unsterblichkeit. Nicht umsonst ist das altdeutsche Wort für Granatapfel auch „Paradiesapfel“. Seit 10 Jahren ist Dr. Jacob’s Medical führend in der Granatapfelforschung. Wir wissen, wie wir ein Granatapfelsaft-Extrakt herstellen und dosieren müssen, damit es mit unserem Chi-Cafe genussvoll harmoniert.

Kaffeegewürze

(Chi-Cafe proactive)

Kardamom, Zimt, Nelken, Piment, Muskatnuss, Bourbon-Vanille – diese besonderen Gewürze werden in Arabien zur Verfeinerung des Kaffees verwendet. Sie runden den herzhaft-aromatischen Kaffeegenuss meisterhaft exotisch ab.


Pulver
Kajal (Cold)
Kajal - kühlend für die Augen in vielen Farben

Ayurvedischer Kajal aus Ghee mit Kampfer

kühlend, heilend, erfrischend für schöne Augen

Kajal
Mandukaparni oder Gotu Kola - indischer Wassernabel
Mandukaparni - zur Gedächtnisstärkung

Dies sind Informationen aus den alten Schriften des Ayurveda, die möglicherweise bei folgenden…

Dies sind Informationen aus den alten Schriften des Ayurveda, die möglicherweise bei folgenden Beschwerden helfen könnten. Bitte halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

Mandukaparni oder Gotu Kola

Hauptsächlich ist Mandukaparni laut Ayurveda die beste nervenstärkende, angstlösende, Lernfähigkeit steigernde und Gedächtnis verbessernde Heilpflanze.

  • sie gibt Kraft bei Energiemangel und Schwäche
  • stärkt das Immunsystem und das Herz, besonders bei älteren Menschen
  • hilfreich bei Migräne, Magen- und Darmgeschwüren, Stress und Nervosität
  • schützt die Leber
  • wirkt entgiftend, entzündungshemmend, antibiotisch
  • wirkt verjüngend, gedächtnisfördernd
  • verbessert die Blutzirkulation, daher entlastend bei Krampfadern
  • lindert rheumatische Beschwerden

Kapsel
Haarfärbung - Khadi
Haare mit Khadi Naturfarben färben

Khadi-Henna

in vielen Farben

Pulver
Mung-Dal
Mung Dal - immer gut verträglich
Bohnen
Tee - Guduchi Tee
Guduchi - Tee mit Zimt oder Zitronengras

Für den täglichen Schub an Lebenskraft ist der Guduchi gedacht.

Er kann auch mehrer Male am Tag…

Für den täglichen Schub an Lebenskraft ist der Guduchi gedacht.

Er kann auch mehrer Male am Tag getrunken werden.

Guduchi selbst hat keinen Geschmack, deshalb gibt es Beimischungen:

Guduchi - Zimt

Guduchi - Ingwer

Guduchi - Zitronengras

Tee
Salbe - Moorsalbe -Weihrauchsalbe
Moor - Weihrauchsalbe für die Gelenke und die Haut

Bad Aiblinger Moorsalbe für die Gelenke enthält Torf, Weihrauch, Mandelöl und wohlriechendes…

Bad Aiblinger Moorsalbe für die Gelenke enthält Torf, Weihrauch, Mandelöl und wohlriechendes Lavendel. Naturmoor in Verbindung mit Weihrauch kann zur unterstützenden Behandlung bei rheumatischen Beschwerden und Gelenkschmerzen eingesetzt werden. Mandelöl pflegt trockene und schuppige Haut, hält diese geschmeidig und schenkt ihr Feuchtigkeit.


Anwendung: auf die betroffenen Stellen auftragen und gut einmassieren. 

Salbe
Keine Einträge vorhanden.
Hinweis: Die Informationen auf dieser Website dürfen keinesfalls als Ersatz für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete Ärztinnen und Ärzte angesehen werden. Der Inhalt dieser Seiten darf nicht dazu verwendet werden, eigenständig Diagnosen zu stellen, Behandlungen zu beginnen oder abzusetzen.

Befragen Sie immer Ihren Arzt oder Therapeuten.
Ergebnis filtern:
Typus:
Alle Produkte finden Sie in unserem Laden.
Wir haben heute bis 13:30 Uhr geöffnet.
Bearbeiten